Posts Tagged ‘Männer Haare färben’

Die andere Art graue Haare zu färben

Wednesday, July 27th, 2011

Neben dem schon angesprochenen Anti-Grau-Tönungsgel für Männer gibt es auch die sogenannten Re-Nature Produkte. Bei dieser Variante wird bei einer regelmäßigen Anwendung den ergrauten Haaren allmählich durch eine Re-Pigmentierung die natürliche Haarfarbe zurückgegeben.

Die Besonderheit ist das die Färbecreme keine Oxidationsmittel enthalten. Die Färbung geschieht durch den Sauerstoff in der Luft, der in der Lage ist in Verbindung mit der Naturton-Creme die naturähnlichen Farbpigmente wieder aufzubauen. Es werden also naturähnliche Pigmente im Haar gebildet.

Durch die Anzahl der Anwendungen sowie die Dauer der Einwirkzeit kann „Mann“ selbst entscheiden, ob er die ersten grauen Haare nur ein wenig kaschieren oder ganz verschwinden lassen will. Wichtig für die Einwirkzeit und das gewünschte Ergebnis ist auch die eigene Haarfarbe. So braucht mittelblondes bis dunkelblondes Haar in der Regel eine Einwirkzeit von 5 bis 10 Minuten. Zwischen 10 und 15 Minuten sollte die Einwirkzeit bei hellbraunen bis mittelbraunen Haaren betragen. Dunkelbraunes bis schwarzes Haar benötigt die längste Einwirkzeit, und die sollte zwischen 15 und 20 Minuten betragen. Bis die von Ihnen gewünschte Farbtiefe erreicht ist, kann das Produkt beliebig oft angewendet werden. In manchen Fällen ist das schon bei der ersten Anwendung der Fall.

Folgende Dinge sollte man aber unbedingt vor dem Färben beachten: Diese Art des „färbens“ eignet sich nicht für asiatisches schwarzes Haar, ebenso wenig wie für rote, rotblonde oder hellblonde Haare. Wer mittelblondes oder dunkelblondes Haar hat, sollte mindestens schon zur Hälfte ergraut sein, da sonst das Farbergebnis zu dunkel auffallen könnte.

Wichtig ist auch, das das Re-Nature Produkt nach der Anwendung noch etwas nachwirkt. Da die Haarpigmente in Verbindung mit dem Sauerstoff entstehen, kann es noch ca. 2 bis 5 Tage durch den Sauerstoff in der Luft reagieren. In einigen wenigen Fällen, welche auch von der eigenen Haarstruktur abhängig sind, führte das zu einem leicht bläulich-violetten Schimmer. Dieser Schimmer verliert sich jedoch innerhalb von 24 bis 48 Stunden.

Wenn man all das beachten, kann es zum eigentlichen „Färben“ gehen.

Anti-Grau-Tönungsgel für Männer

Tuesday, July 26th, 2011

Studien haben ergeben, dass mittlerweile bereits jede 3 Coloration an Männer verkauft wird. Viele Männer greifen aber eher zu einer herkömmlichen Coloration, dabei gibt es bereits schon Colorationen, die genau auf Männer abgestimmt sind.

Ein solches Colorations-Produkt ist zum Beispiel ein Pflege-Tönungs-Gel, welches die ersten grauen Haare innerhalb weniger Minuten verschwinden lässt. Wie das geht? Das sogenannte Anti-Grau-Tönungs-Gel ist speziell für die Abdeckung der ersten grauen Haare für Männer entwickelt worden. Das Tönungs-Gel ist schonend zu den Haaren, da es ohne Ammoniak aber dafür mit Koffein auskommt. Das Koffein stärkt gleichzeitig das Haar an der Wurzel während der Colorierung.

Die Colorierung ist wirklich einfach anzuwenden, denn alles was „Mann“ machen muss, ist die Tube mit dem Tönungs-Gel in die Anwendungsflasche zu geben – alles gut zu drehen und kräftig durchschütteln bis der Inhalt vollständig vermischt ist. Nun setzt man einfach den mitgelieferten Speed-Applikator auf und schon kann man mit der Anwendung beginnen.

Die Anwendung ist genauso leicht wie das „zusammen mixen“. Mit Hilfe des Speed-Applikators kann man die Coloration ganz einfach auf das trockene, nicht vorgewaschene Haar, auftragen. Sie bewegen den Speed-Applikator ganz entgegen der Haarwuchsrichtung. Wenn Sie nur einen geringen Grauanteil haben, so reicht eine Einwirkzeit von 5 Minuten bereits völlig aus um die grauen Haare abzudecken. Bei einem erhöhten Grauanteil sollten sie die Coloration ungefähr 10 Minuten einwirken lassen. Wichtig ist, dass mit jeder weiteren Minute Einwirkzeit das Farbergebnis deutlich intensiviert wird.

Nach Ablauf der Einwirkzeit spülen Sie die Coloration einfach mit lauwarmen Wasser gründlich aus. Danach können Sie wie gewohnt ihre Haare waschen.

Ach ja, diese Coloration ist nur für die Kopfhaare gedacht. Also bitte nicht der Versuchung erliegen und ihre ergrauten Bart damit färben zu wollen.

Männer und graue Haare

Friday, July 15th, 2011

Ich habe in einer Zeitschrift letztens eine schöne Redensart gelesen: „Charme ist das beste Färbemittel für graue Haare“. Spontan fiel mir bei diesem Satz Georg Clooney ein. Unter uns – der Mann ist doch wirklich wie ein guter Wein. Wenn man sich Bilder aus den jungen Jahren ansieht, erscheint er eher uninteressant, was bei den Bilder aus der heutigen Zeit nicht so ist. Liegt es daran, das er in Würde altert und seine grauen Haare mit jeder Menge Selbstbewusstsein und eben diesem Charme präsentiert? Ich glaube schon.

Die meisten Frauen mögen den gräulichen Schopf, im Gegensatz zu einem Tom Cruise der scheinbar nie älter wird. Oder auch John Travolta, der die gleiche Haarfarbe seit geschätzten 30 Jahren hat. Bei ihm ist es auffallend, da ähnlich wie bei Brad Pitt, nur der Bart grauer wird aber nicht das Haupthaar.

Es ist ein Irrglaube wenn man denkt, das nur Frauen Panikattacken bei den ersten grauen Haaren bekommen. Vielen Männern ergeht es ebenso, auch wenn sie es nie und nimmer zugeben würden. Viel lieber schleichen sie in eine Drogerie um sich dann nachher ganz heimlich im heimischen Bad einen typischen „Farbhelm“ zu kreieren. Beispiel für solche Farbhelme gibt es bei uns viele, ob nun der Nachbar von nebenan oder Leute aus Politik, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung.

Es gibt auch wenige Ausnahmen. Hollywoodgrößen wie Robert Redford zum Beispiel. Er kaschiert seine grauen Haare mit einer roten Färbung mit blonden Strähnchen. Ich finde es schade, den er hat mindestens genauso viel Charme und Charisma wie George Clooney und die grauen Haare würden seinem Aussehen keinen Abbruch verleihen.

Für alle Männer, die aber keinen Farbhelm haben möchten – gibt es auch eine andere Alternative. Mehr dazu im nächsten Blog.